Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

KONTAKTADRESSE

Nationalrat
Walter Wobmann

Sagigass 9
5014 Gretzenbach
Telefon: 079 435 45 61
info@walter-wobmann.ch

POLITISCHE HALTUNG, DARGESTELLT IM SMARTSPIDER

Walter Wobmann will in den Ständerat

Walter Wobmann will in den Ständerat

Am kommenden Freitag, 1. April 2011, findet die Nomination der SVP Kanton Solothurn für die Nationalrats- und Ständeratswahlen statt. Zuhanden der kantonalen Nominationsversammlung schlägt die SVP Walter Wobmann als Ständeratskandidat und sieben Kandidierende für die Nationalratsliste vor.

Es ist kein Scherz: Die Nominationsversammlung der SVP findet am 1. April 2011 um 19.30 Uhr im Restaurant Rössli in Oensingen statt. Das Programm des Nominationsanlasses verspricht eine geballte Ladung Politik und Unterhaltung. Neben volkstümlicher Musik und dem Nominationsakt wird ein hochkarätigesReferat zum Thema "Die Schweiz und der Islam" geboten. Der ehemalige Chef des Schweizer Nachrichtendienstes, Divisionär aD Peter Regli, wird in seinem interessanten Vortrag auch auf die Umbrüche in arabischen Staaten sowie die möglichen Flüchtlingsströme nach Europa eingehen.

Nationalratsliste

Die SVP Kanton Solothurn hat bereits vor einem Jahr festgelegt, nur mit einer vollen Nationalratsliste anzutreten. Man will die Wählerinnen und Wähler nicht mit unzähligen Listen und Kandidaten verwirren, sondern es ihnen einfach, klar und verständlich machen. So wie die SVP eben politisiert. Zudem sind sieben Köpfe einfacher zu kommunizieren, als 14 oder gar 21. Und die Fehlerquote bei der Stimmabgabe ist bei einer Liste geringer. Schliesslich geht es ja auch um sieben Nationalratssitze, die der Kanton Solothurn in Bundesbern besetzen darf. Für diese sieben Nationalratssitze schlägt die SVP Kanton Solothurn der Parteiversammlung folgende Kandidierende vor:

Borer Roland F., Kestenholz (bisher)
Jahrgang 1951, Unternehmer, Unternehmensberater 
Wobmann Walter, Gretzenbach (bisher)
Jahrgang 1957, KMU-Berater, Verkaufsleiter 
Müller Heinz, Grenchen 
Jahrgang 1961, Unternehmer, Kantonsrat 
Stoll Hansjörg, Mümliswil-Ramiswil
Jahrgang 1965, Käsermeister, Kantonsrat 
Dr.iur. Küng Manfred, Kriegstetten
Jahrgang 1957, Rechtsanwalt und Notar, Kantonsrat 
Probst Sibylle, Grenchen
Jahrgang 1979, lic. phil. Psychologin 
Thoma Cyrill A., Hofstetten
Jahrgang 1969, Bestattungsunternehmer, Gemeinderat 

Ständeratskandidat

Die SVP schlägt der kantonalen Parteiversammlung den 53jährigen Nationalrat Walter Wobmann aus Gretzenbach zur Nomination als Ständeratskandidat vor. Wobmann hat eine hervorragende politische Bilanz in Bundesbern. Gewann er doch fast im Alleingang mit seinem "Egerkinger Komitee" und der "Minarett-Verbotsinitiative" eine nationale Volksabstimmung, die weltweit für Furore sorgte. Zudem war er massgeblich am Abstimmungserfolg der Ausschaffungsinitiative beteiligt. Er gilt in der nationalrätlichen Staatspolitischen Kommission sowie der Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie als konsensfähiger Politiker mit einer klaren Linie. Daneben kämpft Walter Wobmann als Präsident der Föderation der Motorradfahrer der Schweiz an vorderster Front für die Anliegen der Motorradfahrer sowie des Motorsports. Walter Wobmann ist ein Mann aus dem Volk, für das Volk - ein richtiger Volksvertreter, von denen es im Ständerat dringend mehr braucht.

Die Nomination im Fernsehen


Die Nominationsversammlung der SVP in Oensingen wird vom Fernsehsender "Schweiz5" aufgezeichnet. Zwei TV-Teams führen während dem ganzen Abend Interviews mit Parteivertretern, Kandidaten sowie Gästen und zeichnen das Geschehen auf der Bühne auf. Wer die Nominationsversammlung verpasst, kann einen Zusammenschnitt der Highlights dieses Anlasses am kommenden Dienstag, 5. April 2011 um 21.00 Uhr auf "Schweiz5" anschauen. Dann wird die Reportage über die Nominationsveranstaltung der SVP Kanton Solothurn landesweit ausgestrahlt.

Medienmitteilung der SVP Kanton Solothurn, vom 29. März 2011