Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

KONTAKTADRESSE

Nationalrat
Walter Wobmann

Sagigass 9
5014 Gretzenbach
Telefon: 079 435 45 61
info@walter-wobmann.ch

POLITISCHE HALTUNG, DARGESTELLT IM SMARTSPIDER

Milchbüchlein-Rechnungen stoppen

Milchbüchlein-Rechnungen stoppen

Die Gripen-Gegner lassen nichts unversucht, um ihren Standpunkt in der Debatte zu untermauern. 10 Mrd. Franken soll der Gripen kosten, behaupten sie und gehen mit dieser falschen Zahl im Abstimmungskampf hausieren. Fakt ist: Der Kauf des Gripen kostet 3 Mrd. Franken, bezahlt vom ordentlichen Armeebudget. Unterhalts-, Instandhaltungs- sowie Betriebskosten werden über die Jahre ebenfalls vom ordentlichen Armeebudget getragen. Kein Geld wird irgendwo oder irgendjemandem weggenommen. 

Gemäss der „Logik“ der linken „Finanzspezialisten“ und Armeeabschaffer und ihrer „Vollkostenrechnung“ sollte man dies wohl aber bei jedem Projekt so machen. Dann wäre auf der ganzen Welt keine Infrastruktur gebaut worden, und wir würden weiterhin in Höhlen leben! 

Wenn man nach Osteuropa oder in den nahen Osten schaut, wird schnell ersichtlich, dass die Bedrohungslage rasant zunimmt. Für eine glaubwürdige Landesverteidigung braucht die Schweiz eine zeitgemässe Luftwaffe, also neue Kampfflugzeuge.

Nationalrat Walter Wobmann, 
Gretzenbach (SO)